Die Neuimkerschulung am 2. August stand wieder ganz unter dem Motto: learning by doing!

17 Nassenheider Verdunster wurden von den fleißigen Nachwuchsimkern zusammen gebaut, der passende U- Docht ausgestanzt und die richtige Verdunstungsmenge Ameisensäure ermittelt.

In Kleingruppen wurden dann die Ableger auf Weiselrichtigkeit und ausreichend Futter geprüft. Der Fluglochkeil wurde geweitet,  Varroaschieber eingelegt und der Verdunster fachgerecht in eine aufgesetzte Honigzarge gestellt.

Danach ging es noch gemeinsam mit den Neuimkern und Interessierten zu den Wirtschaftsvölkern um den Milbenfall nach der Varroabehandlung zu sichten.

Aufgrund der hohen Temperaturen von über 30 Grad Celsius wurde die Behandlung kurzfristig von dem Neuimkerbetreuerteam unterbrochen um eine Schädigung vom Bienenvolk zu vermeiden. Die Behandlung wird um kein Risiko einzugehen, bei optimaleren Wetterverhältnissen in Kürze nachgeholt.  Es konnte dennoch ein deutlicher Milbenfall festgestellt werden. Nachdem im Kreise alle offenen Fragen beantwortet waren, ging ein netter und lehrreicher Abend zu Ende.

Von Woche zu Woche kann man beobachten wie unsere angehenden Imkerkollegen und Kolleginnen immer sicherer im Handling mit Stockmeißel und Smoker werden. Auch die Durchsicht der Ableger wird immer routinierter. Bald dürfen sie ihr erster Völkchen mit nach Hause nehmen!

Sylvia Schramm

NEUIMKER 2.August

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.