Hilfe und Unterstützung bei der Anlage von bienenfreundlichen Gärten

Unser Mitglied Steffen Fimpel aus Gschwend bietet beratende Hilfe und Unterstützung bei der Anlage und Pflege von insekten- und bienenfreundlichen Gärten und Wiesen an (z.B. WIE lege ich Staudengärten an und wie pflege ich sie?).

Bei Interesse gerne Anfragen per E-Mail unter msfimpel@gmx.de oder unter Tel. 07972-5868

Imkertag vom BV Gaildorf

Am 26.6.22 ab 10:00 Uhr findet der Imkertag vom BV Gaildorf in der Hohbühlschule Eutendorf statt.
Dazu ladet der Verein sehr herzlich ein, und freut sich auf Begegnungen mit Euch bzw. Euren Vereinsmitgliedern.
 
Kontakt
Bezirksimkerverein Gaildorf – 1. Vorsitzender              
 Kurt Schukraft
Meisenweg 1
74405 Gaildorf                    
Tel.:    07971-911267
Mobil: 0151 58836064
E.Mail.: bv-gaildorf@t-online.de
Web.:   www.bv-gaildorf.de


Weitere Informationen (PDF)

Informationen zur Sonderausstellung „Neobiota“

Wir möchten Sie auf unsere Große Landesausstellung „Neobiota – Natur im Wandel“ aufmerksam machen. Noch bis September 2022 dreht sich dort alles um Tier-, Pflanzen- und Pilzarten, die sich in unserer Region am Oberrhein ausbreiten – entweder als Rückkehrer oder erstmals als Neuankömmlinge. Welchen Einfluss hat der Mensch auf diese Einschleppung? Welche Arten sind wirklich invasiv? Was bedeutet das für unsere Biodiversität? Und wie sieht die Zukunft mit diesen neuen Arten aus? Diese und noch viele weitere Fragen werden in der Großen Landesausstellung beantwortet.

Gegliedert in acht Themenbereiche besticht die Ausstellung durch moderne Gestaltung und thematische Vielfalt und öffnet den Besuchenden Einblicke in ein hochaktuelles Thema: Beeindruckende Exponate wie eigens angefertigte Präparate und Großmodelle garantieren einen erlebnisreichen Rundgang und natürlich sind erneut – ein Markenzeichen des Naturkundemuseums Karlsruhe – lebende Tiere in die Ausstellung integriert. Dank eines konsequent inklusiven Ansatzes ist die Ausstellung über viele unterschiedliche Sinneseindrücke erfahrbar und so auch Personen mit visuellen oder auditiven Defiziten zugänglich.

Ein Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf der Bedrohung der Wild- und Honigbienen durch eingeschleppte Parasiten – etwa durch die Varroamilbe – sowie durch rückkehrende Arten wie den Bienenfresser.

Kontakt:

Referat Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Abteilung Kommunikation
Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe
Erbprinzenstraße 13
76133 Karlsruhe
Tel.: +49 (0)721 175 2156
www.naturkundemuseum-karlsruhe.de